Flower Power

Bike-A-Thon

Das Konzept

  • Was gibt es Schöneres: Frische Luft, Blumenduft und mit Freund*innen und Familie durch die wohl schönste deutsche Stadt zu radeln: Hamburg!
  • Beim FLOWER POWER BIKE-A-THON möchten wir zusammen mit dir für ein umweltfreundliches Hamburg in die Pedale treten. Die gemeinsame Fahrradtour findet in Kooperation mit der Hamburger Klimawoche und Diamantrad am 18. September statt und bietet allen Hamburger*innen die Möglichkeit, einen der letzten Sommertage gemeinsam mit anderen Fahrradfreunden*innen auf den schönsten Velorouten Hamburgs zu verbringen.
  • Also, mach mit beim FLOWER POWER BIKE-A-THON und werde Teil des blumigen Fahrradkorsos!

Wo geht´s lang?

  • Von St. Katharinen fahren wir durch die HafenCity Richtung Deichtorhallen an der Norderelbe entlang zum Energiebunker in Wilhelmsburg. Dort findet ein kleines Happening mit Musik, Snacks und Information zu Fragen statt, wie die Energiewende funktioniert und was wir alle zu einem klimaneutralen Hamburg beitragen können. Der Rückweg führt über den alten Elbtunnel zu den Landungsbrücken, dort endet die Tour.

Anmeldung

  • Die Teilnahme am FLOWER POWER BIKE-A-THONS ist für alle kostenlos, die Teilnehmer*innenzahl auf 250 Personen beschränkt. „First come, First serve!“ Meldet euch über diesen Link an.

Fahrradschmück-Wettbewerb

  • Ganz im Sinne unseres Mottos „Flower Power“ rufen wir alle Teilnehmer*innen dazu auf, ihre Fahrräder im Vorfeld zu Hause mit Blumen und Pflanzen kreativ zu schmücken. Von allen geschmückten Rädern werden die drei schönsten prämiert. Hauptpreis ist ein nagelneues Topas Deluxe City Bike von Diamantrad. Falls du beim Schmücken Anleitung brauchst, kannst du dir ab 13 Uhr in unserer Fahrrad-Schmückwerkstatt am Startpunkt dabei helfen lassen, dein Fahrrad mit Blumen zu einem Flower-Power-Bike umzugestalten. Die Plätze sind auf 25 Personen begrenzt.

Führung durch den Energiebunker Wilhelmsburg

  • Am Etappenziel könnt ihr an einer Führung durch den Energiebunker Wilhelmsburg teilnehmen, einem positivem Beispiel für ein Umdenken und die Erreichung erster Ziele der Energiewende in Hamburg. Früher ein hässlicher Flakbunker, wurde er in ein auch architektonisch schönes und lokales Kraftwerk umgestaltet, in dem erneuerbare Energien produziert werden und das zugleich einer der besten Aussichtspunkte im Hamburger Süden ist. Die Führung dauert ca. 30 Minuten, die Teilnahme ist kostenlos, es stehen 30 Plätze zur Verfügung.

Hintergrund

  • Die Hamburger Klimawoche ist eine unabhängige Initiative aus der Mitte der Gesellschaft und zeigt wie die weltweit gültigen Nachhaltigkeitsziele in der Metropole Hamburg zusammen mit Verbänden, Bildungseinrichtungen, Kulturinstitutionen, Start-ups und Kirchen umgesetzt werden können. Die 13. Hamburger Klimawoche findet vom 17. bis 26. September statt. Verteilt über die Stadt gibt es an zahlreichen Orten Veranstaltungen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Und natürlich den FLOWER POWER BIKE-A-THON, eine Veranstaltung der wavemedia UG mit freundlicher Unterstützung von Diamantrad, Hamburg Energie, Fahr ein schönes Hamburg, Garten von Ehren und Baumschule Johs. Wortmann.